Frankonia

Philosophie

  • "Nur durch echte Leistung kann man Vertrauen schaffen und erhalten" – dieser Firmenphilosophie ihres Begründers Nikolaus Hofmann folgt Frankonia nun seit mehr als 100 Jahren. Und nach wie vor fühlt sich Frankonia dieser Philosophie verpflichtet. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, daher möchten wir Sie bitten, sich, wann immer Sie Fragen oder Probleme haben, an uns zu wenden – wir helfen Ihnen jederzeit und sehr gerne weiter!

Geschäftsmodell und Strategie

  • Seit der Gründung im Jahre 1908 hat sich Frankonia zum Marktführer im Bereich Jagd und Sportschießen in Deutschland entwickelt. Das Sortiment umfasst neben Ausrüstung für Jäger, Sportschützen und Sammler auch hochwertige Mode und eine exklusive Outdoorausstattung.
  • Dank der Multichannel-Ausrichtung erreicht das Traditionsunternehmen seine Kunden über die Vertriebswege Kataloggeschäft, E-Commerce und Stationärhandel. In Deutschland ist das Unternehmen mit insgesamt 24 Standorten und vier Schießanlangen präsent. In der Schweiz spricht Frankonia modisch interessierte Kunden über Katalog und Internet an. Daneben ist das Unternehmen Exporteur bzw. Großhändler mit Abnehmern in 100 Ländern, wobei sich der größte Markt in Österreich befindet.
  • Viele der rund 650 Mitarbeiter sind selbst Jäger und Sportschützen und sichern mit ihrer Kompetenz den hohen Anspruch in allen Geschäftssegmenten. Als einer der wenigen Ausbildungsbetriebe dieser Branche bietet Frankonia die Möglichkeit, den Beruf des Büchsenmachers zu erlernen. Seit 2001 ist Frankonia Mitglied der Otto Group.
  • Der Slogan „Die Jagd nach dem Echten" bedeutet die Rückbesinnung auf das Echte, Ursprüngliche und Wertvolle. Diese traditionellen Werte sind ein bedeutsames Gut, das Frankonia nicht nur mit seinem Markenkern Jagd repräsentiert, sondern anhand seines Sortiments seit über 100 Jahren widerspiegelt.

Zielgruppe

  • Frankonia bedient die Zielgruppe der preis- und funktionsorientierten Jäger und Sportschützen flächendeckend stationär und im Distanzhandel
  • Jäger, Sportschützen, outdoor-affine Zielgruppe

Standortanforderung

  • Jagdaffine Regionen
  • Gewerbegebiete mit hervorragender Anbindung an Autobahnen oder größere Bundesstraßen
  • Gute Erreichbarkeit in Stadtrandlagen und Fachmarktzentren
  • Fachmarktumfeld bevorzugt mit Baumärkten, Technikcentern, Möbelmärkte

Zielstandorte / Regionen

  • Dortmund, Düsseldorf, Hannover, Köln, Stuttgart
  • Zielregionen: Sachsen, Süd-Ost-Bayern

Objektanforderung

  • Verkaufsfläche 400-450 m² (Gesamtfläche 600-700 m²)
  • EG – ebenerdig mit sichtbarer Eingangs- & Schaufensteranlage
  • Deckenhöhe in VK-Raum 4m
  • Gute Sichtbarkeit des Objektes und Markierung durch Pylon & ausreichende Parkmöglichkeiten direkt am Objekt
  • Bevorzugt freistehende Objekte, ggf. mit der Möglichkeit zum Bau eines 100m Schießtunnels und Pulverbunkers

Sortiment

  • Jagd/Sportwaffen, Jagdbekleidung, -bedarf, -schuhe, -ausrüstung sowie ergänzendes Sortiment & modische Textilien

Expansionspläne

  • Bundesweite Abdeckung in den kommenden Jahren

Filialen

  • 25 Filialen in Düsseldorf, Erfurt, Hannover, Kassel, Köln, Kaltenkirchen, Magdeburg, Stuttgart, Würzburg (inkl. Outlet), Aschheim b. München, Buchholz in der Nordheide, Bexbach, Stuhr-Brinkum, Bielefeld, Darmstadt, Dortmund, Freiburg, Mülheim-Kärlich, Neu-Ulm, Nürnberg, Reiskirchen, Sanitz, Straubing, Wustermark, Würzburg (Outlet)
powered by webEdition CMS